Immer aktuell dabei!

 

21.02.2019 

Bei wunderschönem Sonnenwetter werden derzeit wieder die Rebstöcke geschnitten. Der Chef muss genau schauen, dass die beste Rute stehen bleibt. Sie bildet die Grundlage für den neuen Jahrgang.

Unsere fleißigen Helfer ziehen die abgeschnitten Rebzweige aus dem Drahtrahmen heraus. In der nächsten Frostnacht werden diese dann gehäckselt und somit wieder zu natürlichem Dünger für die Rebstöcke. Die verbleibende „Rute“ wird anschließend gebogen und am Draht festgemacht. Hieraus wachsen im Frühjahr/Sommer wieder neue Triebe, die Träger der neuen Trauben sind.